LiebLink der Woche: Pflegende Haarkur selbstgemacht


LiebLink der Woche Banner klein michaelavoit.com

 

LiebLink der Woche – unter diesem Motto startet ab heute meine neue Blogserie, in der ich dir jede Woche eine meiner Lieblingsbloggerinnen vorstelle. Immer sonntags findest du hier einen Gastbeitrag einer anderen kreativen Frau, die ein tolles selbstgemachtes Projekt im Gepäck hat. Eine Anleitung zum schnellen Nachmachen gibt es natürlich inklusive ❤

LiebLink der Woche Button michaelavoit.com

Den Anfang macht heute Lilli mit ihrem Blog MissheARTmade – D.I.Y. mit Lilli, auf dem sie selbstgemachte Beautyprodukte, Schmuck, Leckereien und andere Bastelprojekte mit ihren Lesern teilt. Besonders entzückt bin ich von ihren selbstgemachten Körperpflegeprodukten, die nicht nur vielversprechend klingen und mich auf den Geschmack gebracht haben, mich selbst an eigene Kosmetik ohne unangenehme Zusatzstoffe zu wagen, sie sehen auch noch so hübsch und niedlich aus, dass sie eine wundervolle Geschenkidee sind! Also ich würde für solch zuckersüße Geschenke wie die pinken Duschpeeling-Lollis mit Himbeerduft oder die sprudelnden Badeherzen mit Rosenaroma und Pflegeeffekt Luftsprünge machen! Schade, dass ich erst vor Kurzem Geburtstag hatte. 😉 Dann muss ich wohl demnächst einfach selbst ran! Die Anleitungen für ihre Produkte finden wir auf ihrem Blog. Danke, Lilli! Nun lass ich sie aber selbst zu Wort kommen.

Bis zum nächsten Mal,

Eure Michaela

Intensiv pflegende, vegane Haarkur

Liebe Michaela, du hast mich gebeten einen Gastbeitrag für deinen wundervollen Blog zu schreiben. Da ich dein Blog sehr gerne mag und dein zuckersüßer Kommentar mich echt umgehauen hat, bin ich deiner Bitte sehr gerne nachgekommen. Ich möchte dir und deinen lieben Lesern heute eine tolle Anleitung für eine selbstgemachte, vegane Haarkur präsentieren, die lediglich aus drei natürlichen Komponenten besteht: Kokosöl, Sheabutter und Jojobaöl. Sie ist absolut frei von jeglichen künstlichen Zusatzstoffen und spendet den Haaren zu 100% hochwertige Pflege!

Ihr braucht

♥ 60g Kokosöl

♥ 80g Sheabutter

♥ 20g Jojobaöl

Silikonförmchen

Vegane pflegende Haarkur DIY selbst machen

Zutaten für die Haarkur

 

 So geht’s

1) Gebt das Kokosöl und die Sheabutter in eine Schüssel und erwärmt diese in einem Wasserbad. Es reicht, wenn ihr dafür heißes Wasser direkt aus dem Wasserhahn nehmt. Ihr müsst es nicht extra aufkochen, da beide Komponenten einen sehr niedrigen Schmelzpunkt haben.

Vegane pflegende Haarkur DIY selbst machen

Sheabutter und Kokosöl schmelzen

 

2) Gebt nun das Jojobaöl hinzu und rührt alles gut um.

3) Füllt die Mischung in eure Silikonförmchen und stellt diese für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Vegane pflegende Haarkur DIY selbst machen

Ab in den Kühlschrank

 

… und so schnell ist eure Haarkur auch schon fertig. Bewahrt sie am besten gekühlt auf. Da alle Komponenten der Haarkur einen sehr niedrigen Schmelzpunkt haben, schmilzt die Kur allein schon durch die Wärme eurer Hände. Durch die Hinzugabe von Beerenwachs, erhält die Haarkur mehr Festigkeit und schmilzt nicht so leicht. Ich finde die Vorstellung von Wachs in den Haaren aber nicht so schön, daher habe ich darauf verzichtet.  Zur Anwendung müsst ihr die Haarkur also nur mit der Wärme eurer Hände zum Schmelzen bringen und sie in den Haaren verteilen. Anschließend so lange wie möglich einwirken lassen (ich mache das ab und zu auch mal über Nacht ;)) und mit warmen Wasser ausspülen. Eure Haare werden sich danach super weich und gepflegt anfühlen!

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure Lilli….

LiebLink der Woche Button michaelavoit.com

Advertisements

23 Kommentare zu “LiebLink der Woche: Pflegende Haarkur selbstgemacht

  1. Also erstmal finde ich die „LiebLink“ Idee toll! Da werde ich gleich mal weiterklicken und die Anleitung klingt nach einem Blog der mir gefallen könnte. Weiche Haare klingt echt toll !! Auch toll, dass ich gleich Links zum Bestellen der Sachen sehe.
    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Intensiv pflegende vegane Haarkur | missheARTmade - D.I.Y. mit Lilli

  3. Pingback: 30 Tage Vegan – Tag 22 | two little lives

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s