Knet-Ratespiel für Kinder // Play Dough Game – DIY Anleitung


Die meisten kleinen und großen Kinder lieben es zu kneten, zu formen und zu modellieren und wenn wir ehrlich sind, viele Erwachsene haben daran doch auch immer noch Spaß.  😉

Vor einer Weile war bei uns in der „Erwachsenengeneration“ das Spiel Cranium der Hit. Neben Wortspielen, Pantomime, Lieder summen, vorwärts und rückwärts Buchstabieren, Quizfragen und vielem mehr, gibt es in diesem Gesellschaftsspiel auch die Kategorie „Kneten“. Bei so vielen verschiedenen Aufgabentypen kam das Modellieren entsprechend selten dran und wenn es mal an der Reihe war, wollte jeder Kneten! Daher kam mir die Idee, selbst ein reines Knetspiel zu basteln.

Dieses selbstgemachte Spiel kam auch bei den Kindern meiner Cousine so gut an, dass ihr kleiner Sohn sich eine eigene Version gewünscht hat. An diese Aufgabe habe ich mich heute gesetzt. Das Spiel ist schnell gebastelt und kommt, meiner Erfahrung nach, bei Jung und Alt sehr gut an.

Ein besonderer Vorteil für Kinder ist zudem, dass dieses Spiel die Konzentration, Fantasie und Feinmotorik anregt und verbessert.

Knetmasse Play Dough SPiel für Kinder

Die Begriffskärtchen habe ich aus dickem Papier mit der Big Shot-Bastelmaschine ausgestanzt. Natürlich kann man die Kärtchen auch einfach mit einer Schere zurecht schneiden. Das geht dann sogar noch schneller.

50 Begriffe

50 Begriffe

Für die Kinderversion habe ich 50 Begriffe aus dem Erfahrungsbereich und teilweise den Interessen des Kindes ausgewählt. Je nach Beschenktem oder auch abhängig von dem Anlass (Weihnachten, Halloween, Ostern, Schulanfang…) kann man natürlich auch themenbezogene Begriffe nehmen.

Tabu Begriffe für Kinder

Auf die Rückseite habe ich überall einheitlich ein Motiv gestempelt. Das gefiel mir für Kinder besser als eine einfach weiße Rückseite.

Spielregeln:

  1. Die Mitspieler werden in zwei Gruppen eingeteilt.
  2. Die Gruppen spielen abwechselnd und auch innerhalb der Gruppen wechseln sich die Mitspieler mit dem Kneten ab.
  3. Der jüngste Spieler beginnt und hat drei Minuten Zeit, um so viele Begriffe wie möglich zu kneten. Die anderen Gruppenmitglieder erraten, was gerade geknetet wird. Sobald ein Begriff erraten wurde, darf der knetende Mitspieler den nächsten Begriff ziehen und kneten. Alle Begriffe, die innerhalb dieser drei Minuten erraten wurden, darf das Team behalten.
  4. Im Anschluss daran ist die andere Gruppe an der Reihe und hat ebenfalls drei Minuten Zeit.
  5. Gespielt wird, bis jeder Mitspieler einmal kneten durfte (bei sehr wenigen Mitspielern auch zwei-, drei-, viermal etc. Das wird vorher festgelegt).
  6. Das Team, das nach dem letzten Durchgang die meisten Begriffe erraten hat, gewinnt.

 

Viel Spaß beim Formen und Spielen!

Bis zum nächsten Mal,

Eure Michaela ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s