Veganes Hochzeitscatering von der Kornblume in Bamberg


Es lässt sich kaum leugnen, dass es schwieriger ist, einen guten Caterer für eine vegane Hochzeit zu finden als für eine fleischlastige Feier. Außer man hat das Glück, in einer großen Stadt mit einem oder mehreren veganen Restaurants vor der Haustür zu leben. Aber ich vermute mal, das betrifft die wenigsten. Zumindest haben wir dieses Glück nicht. Viele Lokalitäten für unsere Hochzeitsfeier sind schon alleine deshalb im Vorfeld ausgeschieden, weil sie uns kein veganes Essen zubereiten wollten. Die Begründungen dafür gingen von fehlender Erfahrung bis hin zu „das widerspricht sich mit unserem Konzept.“

Wir haben eine sehr lange Liste durchtelefoniert bis wir fündig wurden. Falls ihr eine vegane Feier plant, lasst euch nicht entmutigen, wenn die ersten Anfragen mit einem negativen Ergebnis enden. Die Wahrscheinlichkeit steigt aber, dass ihr schneller Glück habt, wenn ihr euch zunächst an Restaurants wendet, die schon regulär einige vegetarische Gerichte auf der Karte haben oder vielleicht biologische Zutaten bevorzugen. Oft ist es so, dass diejenigen Gastronomen, die in Richtung „bio“ oder „vegetarisch“ offen sind, sich auch eher der Herausforderung stellen, ein veganes Buffet zu erstellen.

Ich kann euch nur empfehlen, rechtzeitig mit der Planung anzufangen. Denn selbst wenn ihr ein paar Möglichkeiten gefunden habt, wie ihr an veganes Essen an der Hochzeit kommen könntet, müssen die Caterer an dem entsprechenden Termin noch frei haben. Außerdem habt ihr dann noch genügend Zeit, um euch lange genug im Vorfeld mit euren potenziellen künftigen Dienstleistern zusammenzusetzen und euch vorschlagen zu lassen, was sie euch Leckeres zusammenstellen können. Zum einen könnt ihr bei so einem persönlichen Gespräch eure eigenen Vorstellungen und Wünsche vermitteln und ihr kriegt ein Gefühl dafür, ob euer Gegenüber mit der Aufgabe nicht überfordert ist oder ihr euch bei dem Caterer unwohl fühlt. Wenn ihr nach diesem Beratungsgespräch Bauchschmerzen habt, dann tut euch selbst den Gefallen und sucht erst einmal weiter.

Unser persönliches Gespräch mit unserer ersten Catering-Alternative verlief für uns gar nicht angenehm. Meine Wünsche als Braut wurden rigoros abgelehnt und mir wurde mehrmals vor den Kopf gestoßen.

Als ich mir für die alteingesessenen Fleischesser ein Gericht mit texturiertem Sojafleisch gewünscht hatte, bekam ich als Antwort etwas Vergleichbares wie: Nein. Machen wir nicht.

Als ich mir als Beilage Spätzle, Gemüse, Bratkartoffeln oder ähnliches gewünscht hatte, bekam ich als Antwort etwas Verleichbares wie: Nein. Zu viel Aufwand. Es gibt blanken Reis, gekaufte Nudeln und Tiefkühl-Pommes.

 Nach langer Diskussion konnte ich wenigstens ein Dessert aushandeln, wofür ich dem Caterer ein Rezept gegeben hatte.

Dazu kamen noch ganz merkwürdige Bedingungen, wie zum Beispiel, dass mein Mann und ich einen Tag vor der Hochzeit noch für den Caterer einkaufen gehen sollten. Als hätte man am Tag vor seiner Hochzeit nicht andere Dinge zu erledigen, als für seinen Dienstleister, den man großzügig bezahlt, noch einkaufen zu gehen. Außerdem sollten wir noch Warmhalteplatten kaufen oder irgendwo ausleihen, da sie das nicht hatten.

Zudem mischte sie sich die Dame in meine Hochzeitsdeko ein und gab mir ganz tolle Tipps, dass ich meine Tische ja auch auf jeden Fall schön zu dekorieren und zu decken hätte und wie ich das bewerkstelligen könnte… Dazu muss ich sagen, dass mir ihre Dekoration im zu dem Zeitpunkt ohnehin schon geschlossenen Restaurant immer zu spartanisch war. Wenig, zweckmäßig, nichts besonderes. Ich mag es verträumt, romantisch und mit vielen liebevollen Details. Es hat eben jeder seinen eigenen Geschmack. Das ist völlig legitim und meines Erachtens auch gut so. Als Dienstleister welcher Art auch immer sollte man sich aber nicht in die Dekorationsvorstellungen einer Braut einmischen. Es sei denn man ist der Raumausstatter, aber das sollte auch die einzige Ausnahme sein.

Dazu kam noch ein horrender Preis. Aus Angst niemand anderen zu finden, haben wir trotz allem erst einmal zugesagt.

Und dann kam unsere Rettung! ❤

Unser Retter-Ritter in der weißen Rüstung mit Kochmütze trägt den künstlerisch anmutenden Namen Heino Anaya Mendoza und ist der Inhaber der Kornblume in Bamberg. In der Kornblume wird alles frisch gekocht und im Mittelpunkt der Speisen steht viel leckeres Gemüse in allen erdenklichen Varianten. Catering-Erfahrung hat Herr Mendoza zudem zur Genüge, denn er kocht nicht nur in seinem Restaurant und für Feiern, sondern auch regelmäßig für die ganze Rasselbande in einer KiTa.

Kornblume - Veganes Catering

Kornblume – Veganes Catering

Das persönliche Gespräch bei ihm verlief auch ganz so, wie ich mir das erhofft hatte. Mein damals noch Verlobter und ich haben ihm gesagt, was wir uns wünschen und er hat uns viele tolle Vorschläge gemacht und ist auf unsere Wünsche eingegangen. Im Laufe der netten Unterhaltung kam dieses leckere vegane Buffet zustande, das auch unsere fleischessenden Gäste mehr als zufrieden gestellt hat:

Vorspeisen

Spargelcremesuppe

Bruschetta

Gemüse und Blattsalate mit zwei Dressings

Hauptspeisen

Champignon-Geschnetzeltes mit Spätzle

Kartoffelgratin mit Räuchertofu

Dinkelbratlinge mit Gemüse-Reis

Gefüllte Zucchini mit Ratatouille

Desserts

Obstsalat

Wobei ich selbst zum Dessert noch ein Tiramisu und meine Personal Bride Assistance und Trauzeugin Betty ein traumhaftes Mousse au Chocolat und eine leckere Erdbeer-Sahne-Creme beigesteuert haben.

Gedeckte  Hochzeitstische mit Tischkarten

Gedeckter Hochzeitstisch mit Tischkarten

Da das Menü dann Ende Januar mehr oder weniger fest stand und mein Mann und ich auch noch innerhalb von zwei Wochen Ende Januar bzw. Anfang Februar Geburtstag haben, konnten wir einen großen Teil des Hochzeitsmenüs schon mal mit unseren Freunden zum Geburtstag Probe essen. Wir waren ganz froh, dass auch unsere Gäste begeistert waren. Bei der Hochzeit konnte also essenstechnisch nicht mehr viel schief gehen. Und das ist es auch nicht. Ganz im Gegenteil. Das Essen war wirklich sehr lecker und zwei der Anwesenden, darunter auch unser DJ, dachten bei dem Champignon-Geschnetzelten tatsächlich sie äßen Fleisch. Da einer unserer Gäste eine Knoblauch-Allergie hat, bereitete Herr Mendoza für ihn auch eine separate Portion zu.

Für vegane oder vegetarische Familienfeiern kann ich die Kornblume wirklich sehr empfehlen! Übrigens haben wir nicht in der Kornblume vor Ort gefeiert, sondern außerhalb der Stadt und Herr Mendoza ist selbst dorthin gefahren, hat vor Ort frisch für uns gekocht und sich um alles selbst gekümmert, so dass wir sorgenfrei unsere Feier genießen konnten.

Falls ihr selbst am Verzweifeln seid, weil ihr für eure vegane Feier noch keinen Koch gefunden habt, gebt nicht auf, ihr findet „euren“ Herrn Mendoza bestimmt noch. 😉 Und falls ihr aus Bamberg oder dem Bamberger Landkreis seid, empfehle ich euch direkt „unseren“ Herrn Mendoza 😀

Ihr könnt mir gerne von euren Erfahrungen schreiben, die ihr bisher mit Caterern hattet. Hattet ihr auch Probleme einen geeigneten zu finden, bei dem ihr euch wohl gefühlt habt? Oder hattet ihr gleich eine tolle und leckere Lösung gefunden?

Bis zum nächsten Mal,

Eure Michaela ❤

Mit freundlicher Unterstützung von webwiki.de

Advertisements

11 Kommentare zu “Veganes Hochzeitscatering von der Kornblume in Bamberg

  1. Danke für deine ehrlichen Worte, Rosi! Das sehe ich eigentlich ganz ähnlich. Ich bin so froh, dass wir noch unseren zweiten Caterer gefunden haben, der uns einfach unendlich leckeres Essen gezaubert hat und uns alle Wünsche erfüllt hat ❤ Das Essen ist bei einer Hochzeit mit so vielen Menschen eben nicht ganz unwesentlich… und daher bin ich froh, dass wir so einen tollen Caterer gefunden haben!

    Gefällt mir

  2. Natürlich war ich nicht dabei, wenn man aber so einen wunderschöne Hass Kommentar verfasst, der auch nicht wirklich objektiv ist sondern nur subjektiven blinden Hass enthält, dann frage ich mich schon wo da die Intiligenz geblieben ist.
    Bestimmt dachten sie sich, jetzt kurz vor der Schließung noch mal richtig fett Kohle machen zu können, mit möglichst wenig Aufwand und dabei ganz dreist ihr quasi Monopol auszunutzen.
    Schämen sie sich, so was macht man nicht, haben sie denn im Kindergarten nichts gelernt? Oh ich vergaß, da hat anscheinend ihr Entwicklungsstop eingesetzt.
    Jetzt ertragen sie das wie erwachsene Menschen, gestehen sie sich ein, das sie zu gierig waren und Mist gebaut haben.
    Entschuldigen Sie sich und zeigen damit wenigstens zu einen gewissen Teil Anstand.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich möchte darauf antworten, dass ich persönlich nichts gegen das Ehepaar Pfister habe, sondern nur, dass ich mit dem Service nicht zufrieden war und dass wir uns deshalb anderweitig umgeschaut haben und ja auch fündig geworden sind. Und wenn das alles angeblich nur Lügen sind, wieso wird das Ganze denn dann nicht klar gestellt? Spätzle wurden abgelehnt, da es zuviel Aufwand war – Herr Mendoza hat uns die Spätzle zubereitet. Herr Mendoza stellt die Warmhalteplatten und das Ehepaar Pfister nicht. Das und andere Punkte haben dazu geführt, dass wir uns für den Service der Kornblume entschieden haben, das hat in erster Linie nichts mit den Personen zu tun. Wir waren oft im Kürbiskern und haben uns mit Herrn Pfister auch immer ordentlich unterhalten und die Kornblume war uns davor eigentlich nicht bekannt.
    Der Service war das ausschlaggebende Argument für uns und nicht die Personen. Und davon handelt der Eintrag – wir haben den Service bewertet und für den besseren Service geworben. Es ging uns vor allem darum, dass andere ein veganes oder vegetarisches Catering nicht so lange suchen müssen. Und wir haben wegen der Erzählstruktur auch unsere negativen Erfahrungen bei unserer Suche genannt, ohne dass die Namen „Pfister“ oder „Kürbiskern“ gefallen sind. Es wäre nichts daraus entstanden, wenn sich das Ehepaar nicht in der Beschreibung des negativen Services wiedererkannt hätte und sich daraufhin mit Namen gemeldet hätte. Und das ist nicht unsere Schuld.
    Beste Grüße,

    Stefan Voit (echter Name)

    PS. Und was sollte der Kommentar mit der Bezeichnung der Erwachsenen? Zählt man denn nicht als erwachsen, wenn man Serviceleistungen vergleicht, bevor man sich entscheidet? Warum werden wir nun persönlich angegangen, nur weil wir von unserer Erfahrung mit verschiedenen Serviceleistern einen Eintrag schreiben? Zählt man denn in seinen Zwanzigern und Dreißigern nicht als erwachsen?

    Gefällt 1 Person

  4. Womit wir wieder zu meiner Fragen kommen, bevor hier komplett mit hochphilosophischen Vergleichen abgelenkt wird:
    WO steht in dem Text der Bloggerin, dass es sich bei dem Anbieter, der dem damalige Brautpaar aufgrund diverser Dinge nicht entsprochen hat, um das Ehepaar Pfister bzw. um den Kürbiskern handelt…? WO stehen in dem Blogg die Namen?

    Ich wiederhole hier nochmal meine Frage von meinem letzten Kommentar:
    „Bitte erklären Sie mir, WO GENAU in dem Blog denn jetzt der Name des Ehepaars auftaucht?
    (Herr Glas, ich möchte Sie in keiner Weise angreifen, aber es würde mich doch schon sehr interessieren, wo sich die Bloggerin der “Nestbeschmutzung” schuldig gemacht hat..
    Ihre Argumentation hat Lücken und ist für mich nicht nachvollziehbar…)

    Ich bin keine Brillenträgerin, aber beim besten Willen… entweder bin ich blind oder ich brauche langsam eine Brille.. Meines Erachtens kommt der Name Pfister ja erst wohl ins Spiel, wenn man den ersten Kommentar von besagtem Ehepaar liest. Und auch dieser Kommentar zeugt von keiner besonders guten Kinderstube, noch scheint er von jemandem zu stammen, der als Geschäftsinhaber in seiner Person gefestigt ist. Denn als Geschäftsführer muss man nunmal für alles gerade stehen, was man vertreibt bzw. auch als Dienstleistung anbietet… und gegebenfalls auch mit Kritik umgehen bzw. hinnehmen, dass sich Kunden, aus welchen Gründen auch immer, anders bzw. auch für einen anderen Anbieter entscheiden.“

    Vielen Dank schon jetzt für Ihre sicherlich aufschlussreiche Antwort!

    Gefällt mir

  5. Pingback: Dreistöckige vegane Hochzeitstorte aus dem Cakes ‘n’ Treats | Michaela Voit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s